Pages Navigation Menu

news | video games killed the radio star?

 

die zeiten für musiker werden verzweifelter, mit den cd-verkäufen läuft‘s nicht mehr so wie früher. logische konsequenz: man wendet sich einem lukrativeren geschäft zu, z.b. der computerspielebranche, denn da floriert es nach wie vor. und wir reden hier jetzt nicht von guitar hero, rockband oder singstar, den ohrkrebsverursachern unter den computerspielen (obwohl diese auch in den musik-news für schlagzeilen sorgten), hier geht es um richtige zocker-games: 2003 trat amon tobin die welle los, als er den soundtrack zu splinter cell 3 beisteuerte. das passt auch ganz gut: der brasilianische komponist und produzent macht elektronische musik, die auch ohne film (respektive spiel) ihre eigenen welten erschafft, da liegt der soundtrack nicht mehr fern. interessanter wird es da schon bei mr. trent reznor. der hat schon für unzählige filme musik beigesteuert (zuletzt für stieg larsson‘s verblendung) und sitzt mittlerweile an der vertonung seines dritten (!) videospiels (wobei seine kompositionen für doom 3 letztendlich doch nicht verwendet wurden). das stück, das der bekennende videogame-spieler für call of duty: black ops II geschrieben hat, schafft es aber auf jeden fall ins spiel.

auch max payne 3 von den berühmten rockstar-games hat sich prominente hilfe geholt. die noise-rocker von health haben nicht nur einen track beigesteuert, sondern gleich den kompletten soundtrack komponiert. eine etwas ungewöhnliche paarung, da health im gegensatz zu rockstar games nicht gerade für ihre massenkompatibilität bekannt sind.

apropos massenkompatibilität: jetzt zu unserem favoriten, sir paul mccartney. der hat, auch noch nach seinem 70. geburtstag, den zugang zum zeitgeist nicht verloren und weiß, wo es das geld zu scheffeln gibt (nicht dass er davon nicht schon genug hätte): „ ein neues computerspiel verkauft sich heutzutage ja viel besser als eine neue cd. und man erreicht eine ganz andere zielgruppe.“ sagt er und arbeitet jetzt mit den halo-erfindern und komponisten an einem neuen, noch geheimen spiel. da wünschen wir frohes schaffen und freuen uns jetzt schon auf den nächsten popstar goes games-soundtrack-komponist. andrea berg anyone?

Tags: , , , , , , , , , , ,

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>